Sie benötigen einen Webbrowser mit aktiviertem JavaScript um alle Features dieser Seite nutzen zu können.

Entwicklung und Verteidigung von Immaterialgüterrechten

Wir beraten Unternehmen bei der Einführung neuer oder der Weiterentwicklung bzw. Veränderung bestehender Produkte. Wir analysieren ihr aktuelles Portfolio an Immaterialgüterrechten und entwickeln Strategien, die den Anforderungen der Geschäftstätigkeit unserer Klienten entsprechen. Im Rahmen unserer Beratung berücksichtigen wir sämtliche Aspekte im Zusammenhang mit Marken, Urheberrechten, Designs, Domainnamen, Know-how und Geschäftsgeheimnissen, Informationstechnologien und unlauterem Wettbewerb.

Wir überprüfen die Verfügbarkeit von Immaterialgüterrechten, um frühzeitig potenzielle Konflikte mit Dritten zu erkennen. Im Fall von Konflikten beurteilen wir die Erfolgschancen mit Blick auf allfällige Auseinandersetzungen und empfehlen mögliche Lösungen zur Vermeidung solcher Konflikte. 

Nach der Festlegung der Strategie betreffend Immaterialgüter und der Registrierung entsprechender Immaterialgüterrechte beraten und unterstützen wir Unternehmen mit Bezug auf die Überwachung des Marktes, die Ergreifung angemessener Massnahmen und die Verteidigung in Konfliktfällen.

Registrierung und Verwaltung von Marken, Designs und Domainnamen

Wir haben umfassende Erfahrungen bei der Registrierung und Verwaltung von Marken, Designs und Domainnamen weltweit. Die Verwaltung beinhaltet die Überwachung des Marktes und die Beratung und Umsetzung angemessener Verteidigungsmassnahmen bei Konflikten mit Dritten.

Wir verfügen über eine eigene Abteilung für die Registrierung und Verwaltung von Schutzrechten. Dadurch sind wir in der Lage, alle Dienstleistungen aus einer Hand zu erbringen und erschliessen wertvolles Know-how für die umfassende Beratung und den Schutz von Unternehmen. Im Bereich Patente arbeiten wir seit Jahren erfolgreich mit spezialisierten Anbietern zusammen, um fallspezifisch optimal zu beraten.

Wir können uns auf ein weltweites Netzwerk von Anwaltskanzleien verlassen, mit denen wir regelmässig eng zusammenarbeiten und welche die gleichen Ansprüche an die Qualität ihrer Arbeit und ihren Kundenservice stellen wie wir. Wir koordinieren weltweite Verfahren, was uns ermöglicht, unseren Klienten sämtliche Dienstleistungen aus einer Hand anzubieten.

Auseinandersetzungen betreffend Immaterialgüterrechte

Wir verfügen über umfassende Erfahrungen beim Schutz und bei der Verteidigung von Immaterialgüterrechten in Auseinandersetzungen verschiedenster Art, wie beispielsweise

  • Markenrechtsverletzungen
  • Verletzung von Handelsausstattungen und Produktaufmachung
  • Produktfälschungen
  • Werbebetrug und andere Formen unterlauteren Wettbewerbs
  • Verletzung von Firmenrechten
  • Verletzung von Urheberrechten
  • Auseinandersetzungen im Zusammenhang mit Domainnamen


Wir vertreten Unternehmen vor Zivilgerichten in der Schweiz und arbeiten bei Bedarf mit einer unserer best friends-Kanzleien im Ausland zusammen. Ferner vertreten wir Unternehmen in Verwaltungsverfahren vor dem Eidgenössischen Institut für Geistiges Eigentum, vor anderen Behörden und vor dem Bundesverwaltungsgericht.

Wir unterstützen Unternehmen beim Erkennen von Schwächen in deren Verteidigungsstrategie und unterstützen sie bei der Entwicklung und Stärkung des Portfolios und der Strategie. Zudem beraten und unterstützen wir Unternehmen bei der Implementierung von Immaterialgüterrechtsportfolios und Verteidigungsstrategien vor oder während Auseinandersetzungen mit Dritten, um die Position des Unternehmens bestmöglich zu stärken.

Verträge und Due Diligence Prüfungen

Wir beraten Unternehmen in Bezug auf Verträge betreffend Immaterialgüterrechte, einschliesslich Kooperations-, Vertriebs- und Agenturverträge, Lieferverträge, Sponsoring, Abgrenzungsvereinbarungen, Abtretungen bzw. Übertragungen von Immaterialgüterrechten und andere Verträge.

Wir beraten Unternehmen in Bezug auf Transaktionen und Verträge im Zusammenhang mit Immaterialgüterrechten, indem wir die für die Umsetzung der Transaktionen erforderlichen Konzepte, Strategien und Verträge entwickeln. Wir beurteilen mögliche Konfliktsituationen, die sich im Zusammenhang mit Immaterialgüterrechten ergeben können, und beraten Unternehmen dahingehend, ob Verhandlungen zwecks Beilegung des Konflikts oder ein gerichtliches Verfahren geführt werden sollen. 

Wir führen Due Diligence Prüfungen betreffend Immaterialgüterrechte durch, einschliesslich

  • Beurteilung von Immaterialgüterrechtsportfolios
  • Lizenzierung
  • Verteidigung und Sicherung von Immaterialgüterrechten
  • Damit zusammenhängender Verträge


Unsere Due Diligence analysiert auch Risiken in wettbewerbsrechtlicher Hinsicht, wie beispielsweise jene im Zusammenhang mit der Lizenzierung, Kooperation, Spezialisierung, Forschung und Entwicklung und Wettbewerbsverboten.

Investitionsfinanzierung und Sicherheiten an Immaterialgüterrechten

Bei Finanztransaktionen unterstützen wir Unternehmen hinsichtlich Kapitalaufnahmen, welche durch Immaterialgüterrechte abgesichert werden, einschliesslich der Verpfändung von Immaterialgüterrechten. Hierfür beurteilen wir Immaterialgüterrechte nach Relevanz für das Geschäft sowie deren Verpfändbarkeit (bzw. deren Übertragbarkeit zu Sicherungszwecken), damit nicht unnötige Kosten entstehen und die Geschäftstätigkeit des Kreditnehmers nicht übermässig behindert wird. Wir überwachen anschliessend die Implementierung der gewählten Sicherheitenstruktur.

Zudem beraten wir Unternehmen im Hinblick auf vorteilhafte Strukturen, in welchen Immaterialgüterrechte gehalten werden können, um Immaterialgüterrechtsportfolios optimal zum Zweck von Finanzierungen einsetzen zu können oder um bessere Konditionen für die Finanzierungen zu erhalten.

Unlauterer Wettbewerb und Bestechung

Jedes täuschende oder in anderer Weise gegen den Grundsatz von Treu und Glauben verstossende Verhalten oder Geschäftsgebaren kann unlauter und widerrechtlich sein. Wir beraten Unternehmen in sämtlichen Bereichen des unlauteren Wettbewerbs, einschliesslich:

  • Werbebetrug
  • Vergleiche mit Waren, Werken, Leistungen oder Preisen eines anderen Unternehmens auf unrichtige, irreführende, unnötig herabsetzende oder anlehnende Weise
  • Verursachen von Verwechslungen mit Dritten und deren Geschäftsbetrieben, einschliesslich Ambush Marketing (Trittbrettfahrer-Marketing) und Verletzungen von Produkt- bzw. Handelsausstattungen
  • Irreführung von Kunden hinsichtlich des wahren Werts eines Angebots, einschliesslich Irreführung durch kostenlose Werbeaktionen oder Verkäufen unter Einstandspreisen
  • Verleitung zur Vertragsverletzung oder zur Vertragsauflösung
  • Verwertung fremder Leistungen
  • Verletzung von Fabrikations- und Geschäftsgeheimnissen
  • Bestechung


Im Umgang mit Auseinandersetzungen in allen Bereichen des unlauteren Wettbewerbs haben wir umfassende Erfahrungen. Wir vertreten Unternehmen vor Zivilgerichten in der Schweiz und arbeiten falls nötig mit einer Anwaltskanzlei aus unserem internationalen Netzwerk zusammen.

Datenschutz

Bei der Bearbeitung von Daten über Handelspartner, Kunden und Angestellte müssen eine Vielzahl von Regeln und Anforderungen erfüllt sein. Wir beraten Unternehmen im Zusammenhang mit sämtlichen Aspekten des Datenschutzes, einschliesslich:

  • Sammlung und Bearbeitung von Personendaten
  • Grenzüberscheitende Aspekte des Datenschutzes, namentlich im Zusammenhang mit multinationalen Unternehmen
  • Datenschutzverletzungen, Datendiebstahl und Versicherungsdeckung
  • Fragen des Datenschutzes in Verfahren vor Behörden und im Zusammenhang mit der Gewährung von Akteneinsicht im Rahmen solcher Verfahren
  • Rechte von betroffenen Personen bei datenschutzrechtlichen Konflikten
  • Informations- und Meldepflichten


Wir beraten Unternehmen in sämtlichen Bereichen des Datenschutzes für sich allein und auch als Teil einer umfassenden Beratung in anderen Rechtsgebieten, in denen sich datenschutzrechtliche Fragen ergeben.

Wir beraten multinationale Unternehmen unter anderem in Bezug auf die Folgen von Datenschutzverletzungen, Datendiebstahl und die Verletzung von Anforderungen an die Datensicherheit, auch im Zusammenhang mit dem Outsourcing der Datenspeicherung oder Bearbeitung und dem grenzüberschreitenden Datenfluss. Wir beraten im Zusammenhang mit Klagen, die gegen ein Unternehmen vorgebracht werden, sei dies durch Geschäftspartner, Kunden oder Arbeitnehmer.